Allgemein

Weinverkostung-310524
Musikalische Weinprobe
724 1024 Winzerverein Meersburg

Musikalische Weinprobe am 31. Mai 2024 um 19:00 Uhr im Wilden Mann

Weinverkostung-310524

Kelterhalle-1
Neue Kellerhalle
1024 683 Winzerverein Meersburg

Fertigstellung unserer neuen Kelterhalle in den letzten Zügen

Kelterhalle-1

Bodensee Weinmesse
1024 683 Winzerverein Meersburg
Ostergruß 2024
Ostergrüße
1024 576 Winzerverein Meersburg

Ostergruß 2024

Meersburger Frühlingsmarkt
724 1024 Winzerverein Meersburg
Frühlingsmarkt
aussendienst
Außendienstmitarbeiter für Handel und Gastronomie (m/w/d)
1024 682 Winzerverein Meersburg

Wir stellen mit sofortiger Wirkung ein:

Außendienstmitarbeiter für Handel und Gastronomie (m/w/d)

Als Außendienstmitarbeiter/in im Handel und Gastronomie bestehen Ihre Aufgaben im Wesentlichen in der Betreuung und Beratung von Lebensmitteleinzelhandel, Weinfachhandel und Gastronomiebetriebe zur Förderung des Abverkaufs. Hierzu gehört auch die Umsetzung der abgesprochenen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen mit den Kunden. Sie repräsentieren den Winzerverein u.a. durch Ihre Teilnahme an Messen und Verkaufsaktionen.
Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, gerne im Lebensmitteleinzelhandel, Berufserfahrung im Vertriebsaußendienst ist von Vorteil. Ausgeprägte Eigeninitiative, Begeisterungsfähigkeit und zielorientiertes Arbeiten im kleinen Team sowie ein Wohnsitz zentral im Vertriebsgebiet Bodensee setzen wir voraus.

Was wir bieten:

  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • modernes Arbeitsumfeld in einem erfahrenen, motivierten Team
  • Herausfordernde Aufgaben und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • kreatives Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit, das weitere Wachstum des Unternehmens mitzugestalten
  • Das Vertriebsgebiet ist der deutsche Bodenseeraum
  • Überdurchschnittliche Vergütung und Firmenwagen mit Privatnutzung
  • Flexible Arbeitszeiten sowie 30 Tage Jahresurlaub und Weihnachtsgeld

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte an:
Winzerverein Meersburg eG
Geschäftsführer Martin Frank
Kronenstraße 19, 88709 Meersburg
oder an frank@meersburger.de

Weinbergwanderung im Advent
1024 768 Winzerverein Meersburg

Sa., 2./9./16./23. Dezember 2023

11:00-12:30 Uhr

Ein Besuch in den Weingärten unserer Winzer

Nach einem Begrüßungstrunk wandern wir Richtung Wetterkreuz. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Dort angekommen genießen wir die herrliche Aussicht auf Meersburg, den Bodensee und das Alpenpanorama. Hierbei wird Ihnen von unserer Winzerin und Weinerlebnisführerin Frau Brigitte Bussmann der aktuelle Vegetationsstand unserer Weinreben erklärt. Zum Abschluss der Wanderung erwärmen wir uns noch an einem heißen Glühwein. Viel Vergnügen!

Winzerverein Meersburg beendet Unterstadt-Ära
1024 683 Winzerverein Meersburg

Pferdegespann bringt die letzten Zuber zum keltern Traubenannahme in der Unterstadt ist Geschichte
Mehr als 500 Zuschauer verfolgen das Spektakel

Von Reiner Jäckle

Es ist 17.04 Uhr am Donnerstagnachmittag. Der letzte Weinzuber mit Trauben verschwindet in der Kelterei des Winzervereins Meersburg in der Unterstadt, gelenkt von Stadtpfarrer Matthias Schneider, der die Ernte und die Winzer kurz zuvor nach gesegnet hat. Es ist der letzte Zuber der 20-tägigen Weinlese in diesem Jahr, es ist aber auch der letzte Zuber, der jemals in der 100-jährigen Weinlese des Winzervereins in der Unterstadt abgeladen wurde, denn ab dem kommenden Jahr befindet sich die neue Kelterei oberhalb der Stadt.

Dieses historische Ereignis wurde gebührend gefeiert. Geschäftsführer Martin Frank moderierte die Aktion, die von mehr als 500 Zuschauern in der Unterstadt verfolgt wurde. Zahlreiche Winzer sind mit ihren geschmückten Traktoren gekommen und fuhren ebenfalls vor – angeführt vom Vorsitzenden Georg Dreher. Dem Winzer Herbert Mayer aus Wangen bei Markdorf war es vorbehalten, die letzten Trauben zu liefern – es waren Riesling.

Der krönende Abschluss war die Anlieferung seiner letzten beiden Zuber mit einem Pferdegespann. Diese wurden gebracht von Fuhrmann und Winzer Franz Müller und seiner Familie mit drei Generationen. Mit dabei war ein Gespann mit zwei Pferden und einem großen Leiterwagen mit den beiden Zubern. Sie kamen durch die Unterstadt vor die Kelterei vorgefahren – so wie man die Weintrauben vor 100 Jahren an selber Stelle anlieferte.

Damals war Kellermeister Valentin Wagner natürlich noch nicht dabei, dennoch hatte auch er ein klein wenig Wehmut, dass nun der letzte Zuber angeliefert wurde. Es schwinge aber auch eine gehörige Portion Vorfreude auf die neue Kelterhalle mit, betont er. „Gerade in diesem Herbst ist es so, dass ich bei meiner täglichen Arbeit denke, was alles anders und besser wird“, sagt der Kellermeister. „Aber eines ist auch klar: Das unglaubliche Flair der Unterstadt wird natürlich fehlen.“

Mit der Ernte in diesem Jahr war Valentin Wagner hochzufrieden. Vor allem von der Menge her musste sogar eine Zwangspause eingelegt werden. „Wir hatten in den ersten acht Tagen so viel Trauben wie 2021 in der kompletten Lese“, erzählt der Kellermeister. „Da kamen wir tatsächlich an unsere Kapazitätsgrenzen und konnten drei Tage nichts mehr annehmen.“ Es sei perfektes Lesewetter gewesen. Durch die Sonne kamen noch jede Menge Oexle dazu. Die Winzer waren knapp vier Wochen mit dem Einholen der Trauben beschäftigt. An 20 Tagen wurde gelesen. „Es kann sogar sein, dass wir dieses Jahr die Grenze von einer halben Million Liter Wein geknackt haben“, so Valentin Wagner.

Geschäftsführer Martin Frank wurde die historischen Bedeutung des Tages erst danach so richtig bewusst: „Ich war organisatorisch so eingebunden und bin aktuell so im Neubau integriert, dass mir das ganze Ausmaß in der Situation gar nicht so klar war“, erklärt er. „Als ich die ersten Bilder sah, war ich völlig überrascht, wie viele Leute in der Unterstadt bei waren.“ Genau deshalb ist ihm auch ganz wichtig zu betonen, dass der Winzerverein definitiv weiter in der Unterstadt bleiben werde.
Aus dem Gebäude der Kelterei wird in den kommenden Jahren ein Gastronomie- und Hotelbetrieb, aber der Kellereiverkauf bleibt weiter in der Unterstadt. Es wird dort höchstwahrscheinlich weiter Veranstaltungen vom Winzerverein Meersburg geben, da sich der Platz laut Geschäftsführer Martin Frank perfekt eigne. Ob das traditionelle Winzerfest im Sommer allerdings dortbleibe, sei noch nicht klar. Mit Blick in die Zukunft sagt Martin Frank: „Nächstes Jahr findet es höchstwahrscheinlich noch in der Unterstadt statt, danach müssen wir schauen.“

suserhock-1
Suserhock
724 1024 Winzerverein Meersburg

suserhock-1

Weinfest_2023
Meersburger Weinfest 2023
724 1024 Winzerverein Meersburg