Monatsarchiv :

Oktober 2016

Stadtpfarrer segnet den Wein in Meersburg
Herbstabschluss unter göttlichem Beistand
800 450 Winzerverein Meersburg

Stadtpfarrer segnet den Wein in Meersburg

Stadtpfarrer Matthias Schneider persönlich stattete dem Winzerverein an seinem letzten Lesetag einen Besuch ab und gratulierte in flüssiger Form zur gelungenen Ernte.

Mit dabei Vorstand Dreher, Aufsichtsrat Ralf Löhle, Kellermeister Wagner, Kellermitarbeiter Warnkönig und Bernhard, sowie Spätburgunder Winzer Volz.

neuer Wein in Meersburg

Es war wieder eine strenge, intensive aber auch schöne Weinlese, so Vorstand Dreher. Es hat alles sehr gut geklappt. Das Wichtigste war halt, dass das Wetter so gut mitgespielt hat.
Jetzt freuen wir uns alle auf die Jungweine des Jahrgangs 2016.

suserhock beim winzerverein meersburg
Meersburger Suserhock zum Leseauftakt
718 478 Winzerverein Meersburg

Der Winzerverein Meersburg beginnt die Lese und feiert das Ereignis mit jungem Most. Geschäftsführer Martin Frank rechnet mit einem guten Jahrgang bei vergleichsweise geringen Mengen.

Bei schönem Herbstwetter feiert der Winzerverein Meersburg seinen traditionellen Suserhock vor seinem Wein- und Kulturzentrum und im Glas bitzelt ein ganz besonderer junger Most: gekeltert aus Bacchus-Trauben. Am vergangenen Mittwoch hat bei der Genossenschaft, der rund 30 Winzerbetriebe angehören, die Lese 2016 begonnen. Den Auftakt machte die Ernte der Rebsorten Müller-Thurgau und Bacchus. Die Bestimmung des richtigen Lesebeginns “ist das A und O bei der Weinlese”, betont Martin Frank, Geschäftsführer des Winzervereins. Starte man zu früh, so erhalte man “grünliche, unausgereifte Noten” und fange man zu spät an, dann sei die Fäulnis schon zu stark.

suserhock beim winzerverein meersburg

weiterlesen: Hier